Programmpunkte

Begrüßung der Gäste und Teilnehmer

Michael Blender – Präsident des Internationalen Bodensee-Feuerwehrbundes, sowie die Führung der Feuerwehr Dornbirn wird die anwesenden Teilnehmer begrüßen.

Außerdem wird Michael Blender einen kurzen Überblick über die Arbeit, die Aktivitäten und die Geschichte des Internationalen Bodensee-Feuerwehrbundes geben.

Chancen unserer Idee zäme, zusammen, zemma Jugendarbeit zu gestalten

Einige Vorstandsmitglieder werden in einer kurzen Dialog mit Jugendbetreuern, Mitglieder der Jugendfeuerwehren bzw. Feuerwehrjugend, Vertretern der verschieden Feuerwehrverbände über die Chancen des Austausches der Jugendgruppen der Feuerwehren Rund um den Bodensee, gemeinsame Erwartungen und Ziele an die Veranstaltung sprechen

Wertevermittlung in der Jugendarbeit am Beispiel des Werteprojekts KaReVeTo (Kameradschaft, Respekt, Verantwortung, Toleranz)

Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg hat gemeinsam mit Jugendlichen und Jugendbetreuern über mehrere Jahre ein gemeinsames Werteprojekt erarbeitet. Landesjugendleiter Thomas Häfele berichtet gemeinsam mit Jugendlichen und Projektbeteiligen über dieses Projekt

Weitere Informationen vorab unter:

https://www.jugendfeuerwehr-bw.de/wir-ueber-uns/kareveto-werte.html

Betreuerforum-Workcafé – Wie leben wir die Werte KaReVeTo im Alltag unserer Jugendgruppe?

Nach der Vorstellung des Projektes KaReVeTo durch die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg wollen wir gemeinsam mit Euch über Eure Erfahrungen in der Jugendarbeit sprechen, welche Werte Euch antreiben und was Euch an der Arbeit mit den Jugendlichen wichtig ist.

Forum der Mitgliedsländer

Ein zentrales Element des Tages der Jugend des Internationalen Bodensee-Feuerwehrbundes ist der Austausch zwischen den einzelnen Teilnehmern aus den verschiedenen Mitgliedsländern. Der Tag der Jugend des Bodensee-Feuerwehrbundes ist ein Ergebnis des Dialoges der Jugendorganisationen der Feuerwehrverbände Rund um den See, der im Herbst 2017 begonnen wurde. An den verschiedenen Infoständen präsentieren die verschiedenen Feuerwehrverbände Ihre Ansätze zur Jugendarbeit, Zeltlagern, Leistungswettbewerben und stellen Ihre Projekte und Besonderheiten vor. Ihr werdet dabei vieles verbindendes und aber auch den einen oder anderen Unterschied entdecken. Fragt bei den jeweiligen Ständen nach was Euch interessiert, oder ob Ihr mal z.B. dort bei einem Leistungsbewerb oder Wissenstest als Gastgruppe mitmachen könnt.

Feuerwehrworkshops für die Jugendlichen Zäma, zusammen, zemma Technik erleben

Vor den Fahrzeughallen der Feuerwehr Dornbirn werden für die Teilnehmer der Jugendfeuerwehren einige Technikworkshops aufgebaut sein. Unter anderem werden dort die Fahrzeuge zu Feuerwehreinsätzen in Straßentunneln der Feuerwehr Bregenz-Rieden präsentiert.

Besuch und Grußwort von Christian Gantner – Sicherheitslandesrat des Landes Vorarlberg

Christian Gantner, Sicherheitslandesrat und Mitglied der Landesregierung Vorarlberg, wird uns bei unserer Veranstaltung in Dornbirn einen Besuch abstatten und ein kurzes Grußwort sprechen. Wir werden gemeinsam mit dem Herrn Landesrat noch ein Gruppenfoto aufnehmen.

Christian Gantner ist selbst aktives Mitglied der Feuerwehr Wald am Arlberg.

Zur Information für Besucher aus Deutschland der Rang des Sicherheitslandesrates in Österreich ist vergleichbar mit einem Rang eines Landesinnenminister.

Betreuerforum – Der Jugendbetreuer 4.0

Nachdem wir uns am Vormittag Gedanken über unsere Werte unsere Vielfalt in der Bodenseeregion und unseren eigenen Standpunkt in der Jugendarbeit gemacht haben, wollen wir mit Euch auf Zeitreise gehen und mit Euch über die Herausforderungen des Jugendbetreuers in der Zukunft sprechen und gemeinsam Themen für die nächsten Jahre zur Fortsetzung unseres internationalen Dialoges definieren.

FeuerwehrJugendFeuerwehr-Forum – Der BFB aus Sicht der Jugendlichen – Feuerwehr und Jugendarbeit in der Zukunft?

Der Internationale Bodensee-Feuerwehrbund möchte in den nächsten Jahren sich weiter in der Jugendarbeit engagieren und den Austausch zwischen den Jugendfeuerwehren und Feuerwehrjugendgruppen fördern. Wir wollen von Euch, den Jugendlichen, also von der Basis wissen wo die Reise hin gehen soll.

Auch wollen wir mit Euch über Eure Zukunft in der Feuerwehr sprechen, Wo seht Ihr Euch in 5-10 Jahren, wenn Ihr in den aktiven Dienst gewechselt habt, was können wir hier Neues und Verbindendes als Bodensee-Feuerwehrbund zwischen den Mitgliedsländern tun.

Zusammenfassung – Schlusswort – Wie geht die Reise weiter?

Am Ende des Tages wollen wir kurz zusammenfassen was Ihr gemeinsam erlebt und erarbeitet habt. Außerdem freuen wir uns auf Euer konstruktives Feedback.